Direkt zum Inhalt
Akademie
ASTRUM IT Akademie

Für die, die vorn bleiben wollen

Wir haben die ASTRUM IT Akademie aufgebaut, damit sich unsere Mitarbeiter ständig weiterentwickeln können. Die Neueinsteiger ebenso wie die langjährigen Teammitglieder. In diesem Ausbildungszentrum für lebenslanges Lernen bieten wir Inhouse-Programme zum Wissensaustausch, regelmäßige Trainings und Workshops rund um das Thema IT. Für Innovationen, Engineering- und Branchenwissen, Technologie Stacks, Regulatorien, UX, Medical Expertise und vieles mehr. So können wir immer mit den neuesten Tools arbeiten. Und schaffen digitale Vitalität. Für uns und unsere Kunden.

Profitiere dauerhaft von der ASTRUM IT Akademie

Weiterbildung

Weiterbildungen & Wissenstransfer

Vorträge

Vorträge & Seminare

Nachwuchs

Ausbildung & Nachwuchsförderung

Absolventen

Einstieg für Absolventen

ERIK

Sei unendlich neugierig

Wir forschen. Weil wir einfach neue Technologien kennenlernen und dabei das Gesundheitswesen in die Zukunft bringen möchten. Seit vielen Jahren beteiligen wir uns an spannenden Forschungsprojekten und haben uns ein multiprofessionellen Netzwerk aus Medizin, Wissenschaft und Industrie aufgebaut.

Zu unseren Forschungsprojekten

„Erik“ ist derzeit unser Lieblingsforschungsprojekt. Durch den kleinen blassen Kerl lernen wir, Roboter in ihrer humanoiden Ausprägung in Mensch-Maschine-Interaktion zu programmieren und gleichzeitig unser Wissen auf Industrieroboter zu erweitern – dank des dahinterstehenden ROS (Roboter Operating System), das mit bis zu 90 Prozent aller Roboter kompatibel ist.

Der Dauerbrenner: Unsere Schulungsreihe zum Software-Experten

Seit 2008 läuft die beliebteste unserer internen Schulungsreihen. Sie beinhaltet eine Vielzahl an Workshops mit wechselnden Themenbereichen und Modulen, die entscheidende Fragen klären:

Exploring the Problem Space

Wie führt man Anforderungsworkshops durch? Einige der Inhalte: Produktvision erarbeiten, Stakeholder identifizieren, Personas entwickeln, Nutzungsanforderungen, Risiken ermitteln, Anwendungsfälle und Quality Attribute Scenarios.

Documenting Software Architectures

Wie wird Software-Architektur erarbeitet und dokumentiert? Wie werden Entscheidungen getroffen? 

User Centered Design

Wie muss Software gestaltet sein, um die Aufgaben des Nutzers möglichst gut zu unterstützen?

Domain Driven Design

Was versteht man darunter und wie setzt man es ein? Einige Aspekte: Produktivitätssteigerung bei Softwareprojekten im Umfeld komplexer fachlicher Zusammenhänge, Domänenmodell, agile Entwicklung als Orientierungsbasis.

Test Driven Design

Welche Bestandteile sind relevant? Einige der Übungen: Testnamen, Umgang mit Legacy Code, MessageDispatcher mit TDD erstellen, automatisierte Tests.

Refactoring

Wie kann man in der agilen Softwareentwicklung die Software lesbar, verständlich, erweiterbar und wartbar machen? Und den Aufwand für funktionale Erweiterungen und Fehleranalyse minimieren?

Design Thinking 

Wie geht UX richtig? Ein Ansatz, um aus Sicht der Nutzer überzeugend Probleme zu lösen und neue Ideen zu entwickeln.

Externe Dozenten bereichern unsere Schulungen für dich. Dabei kannst du dir Skills für Vertrieb, Kundenmanagement, Gesprächsführung oder selbstsicheres Auftreten aneignen. Und dich fachspezifisch fortbilden in Themen wie ITIL, Powershell, Unit-Test oder C++.

Enrico Reinsdorf

Gib dein Wissen weiter in iTalks

Du hast selbst ein Thema, welches du gerne im Rahmen der Akademie deinen Kollegen nahebringen möchtest? Dann nur zu! Im Rahmen unserer ITALKS hast du die Möglichkeit, nicht nur dein Potenzial als Redner zu trainieren, sondern deinen Kollegen etwas mitzugeben. Themengebiete bisher waren zum Beispiel:

  • Machine Learning: Deep Learning und neuronale Netze zur automatischen Bilderkennung
  • Trends im Bereich Human Machine Interface & Mobilität
  • Mutation Testing
  • Code Kata – Pair Programming, TDD
  • Technische Einblicke und Diskussion – AMD Projekt
  • Happy End dank positiver UX
  • Ring Buffers As Fast As Possible
  • Unit Tests unter Powershell
  • Auszug aus den IT-Tagen: OAuth 2.0 und Cloud-Security Grundlagen