Direkt zum Inhalt
ASTRUM IT Mitarbeiter spenden für Taifun-Opfer

1 700 Euro für die „Aktion Deutschlang hilft“

Auf Initiative der Mitarbeiter, sammelte die ASTRUM IT GmbH in Tennenlohe für die Taifun-Opfer auf den Philippinen. Am Ende kamen 1 700 Euro zusammen, die an die „Aktion Deutschland hilft“ gehen.

ASTRUM IT Mitarbeiter spenden für Taifun-Opfer

Seit Anfang November, als der Taifun „Haiyan“ über die Philippinen fegte, einer der stärksten tropischen Wirbelstürme, die seit Beginn der Wetteraufzeichnungen beobachtet wurden, verfolgt die Welt mit großer Anteilnahme das Schicksal der betroffenen Menschen vor Ort. So auch die Mitarbeiter der ASTRUM IT.

„Haiyan“ verursachte große Schäden und eine enorme Zahl an Opfern. Mehrere Millionen Euro an Hilfen aus dem Ausland sind mittlerweile auf dem Weg zu den Philippinen. Merih Yildirim, Mitarbeiter der ASTRUM IT, wollte ebenfalls helfen und forderte seine Kollegen auf, für die Opfer des verheerenden Sturms zu sammeln. „Tausende Tote und Vermisste, Millionen Menschen sind ohne Wasser, Essen oder Unterkunft. Da kann man doch nicht einfach zusehen“, so der Mitarbeiter. Kurzum rief er in seiner Firma zu Spenden auf und seine Kollegen zeigten rege Anteilnahme. Über 1 700 Euro kamen in kurzer Zeit zusammen.

Als geschäftsführender Gesellschafter der ASTRUM IT, rundete Walter Greul die Gemeinschaftsspende auf: „Nach Absprache mit den Initiatoren haben wir den Sammelbetrag im Namen aller Mitarbeiter bereits an die „Aktion Deutschland hilft“ weitergeleitet. Wir wünschen den Menschen auf den Philippinen eine schnellstmögliche Besserung der Situation.“

News-Kategorie: