IT-Prozesse

Auf der Basis unserer umfangreichen Projekterfahrung überprüfen und verbessern wir bestehende IT-Prozesse unserer Kunden und definieren bei Bedarf neue IT-Prozesse, die den aktuellen Anforderungen des Auftraggebers entsprechen.

Bei der Optimierung der IT-Prozesse arbeiten wir nach den Richtlinien der ISO/IEC 20000 und der IT Infrastructure Library (ITIL), die den Rahmen für ein professionelles IT-Service-Management vorgeben. Die ITIL-Standards sind in der international anerkannten Norm ISO/IEC 20000 enthalten; darin sind die Anforderungen an ein qualitativ hochwertiges IT-Management dokumentiert, denen wir uns verpflichtet haben. Als Prozess-Framework ist die ISO/IEC 20000 optimal geeignet, um die Norm ISO 27001 (Information technology – Security techniques – Information security management systems – Requirements) andocken zu können.

Über diese Schnittstelle zur Normenfamilie 27000 ist gewährleistet, dass das Thema Informationssicherheit in allen IT-Prozessen verankert ist. Dies hat einen hohen Stellenwert für Unternehmen, denn die zuverlässige und sichere Verarbeitung von Daten ist von grundlegender Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit und den mittel- und langfristen Erfolg am Markt. In dem internationalen Standard ISO 27001 werden die Anforderungen an ein effektives Sicherheitsmanagement für IT-Systeme beschrieben. Bei der Umsetzung dieser Norm in die betriebliche Praxis profitieren Kunden von unserer besonderen Kompetenz in Sicherheitsthemen. Wir identifizieren Lücken im Sicherheitssystem und sorgen anhand der in der ISO 27001 aufgezeigten Ansätze dafür, dass sie zügig geschlossen werden.