Sanktionslistenprüfung - Wir müssen draußen bleiben!

Exportierende Unternehmen müssen kontrollieren, ob gegen Geschäftspartner Sanktionen verhängt wurden, um selbst nicht in die Situation der Strafverfolgung zu geraten. Im bereits komplexen Umfeld des
internationalen Handels ist dies eine organisatorische Herausforderung. Dies geschieht u.a. durch den Abgleich sogenannter Sanktionslisten.

LKWs kommen und gehen – die Sicherheit bleibt

Was Sicherheit auf dem Werksgelände bedeutet, weiß keiner so gut wie die Werkschützer und Sicherheitsbeauftragten. Die täglichen Herausforderungen sind oft die gleichen: Richtlinien und Regelungen einhalten, Risiken minimieren, Probleme lösen und dabei Kosten vermeiden.

Verstanden oder nicht verstanden, das ist hier die Frage

Jedes Unternehmen muss per „Sicherheitsunterweisung“ seine Mitarbeiter auf Sicherheitsrisiken hinweisen. Mindestens einmal jährlich muss über „Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit“ unterwiesen werden, so steht es in Vorschrift 1 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. 

Sicherheitsunterweisung für Besucher und Fremdfirmenmitarbeiter

Für Unternehmer besteht die Verpflichtung zur Sicherheitsunterweisung ihrer Mitarbeiter. Gleiches gilt für Besucher oder Fremdfirmenmitarbeiter bei ihrem ersten Betreten des Unternehmens, dies ist in der DGUV Vorschrift eindeutig geklärt.

Sicherheitsunterweisung - Freundliche Belehrung

Mindestens einmal im Jahr sind Mitarbeiter „über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit“ zu unterweisen. Dies gilt auch für Besucher und Mitarbeiter von Drittfirmen.

LKW-Management in geordneten Bahnen

Wie man softwaregesteuert die Be- und Entladung von LKWs auf dem Werksgelände sicher und effizient gestaltet.

Das Notwendige mit dem Nützlichen vereint

Sicherheitsunterweisung für Besucher und Fremdfirmenmitarbeiter mit Multimedia-Unterstützung.

Fremdfirmenmanagement für ein professionelles Auftreten

Der sichere und effiziente Umgang mit externen Dienstleistern im Unternehmen ist eine Herausforderung für viele Firmen. Reibungslos soll das Ganze ablaufen, vor Diebstahl und Know-how-Verlust schützen und damit die Güter und das geistige Eigentum und letztlich den guten Ruf des Unternehmens schützen.

Geschäftsprozesse für die Sicherheit

Zutritts- und Besuchermanagement heißt Schutz vor Know-how-Verlust und Diebstahl – hier geht es um Güter und geistiges Eigentum, um finanzielle Risiken und den guten Ruf eines Unternehmens.

Effizientes Besuchermanagement

An großen Firmenstandorten keine Seltenheit: eine Vielzahl von Mitarbeitern organisieren täglich mehrere hundert Personenbesuche und LKW-Einfahrten, die durch das Personal an der Pforte empfangen werden. Da braucht es Besuchermanagementsysteme mit hoher Alltagstauglichkeit, die Mitarbeiter, Werkschützer, die IT und das Management gleichermaßen überzeugen.

Ein Cockpit für die Performance

Wer ist gerade in der Firma? Und wo? Wichtige Fragen für Call Center, wo nicht nur viele Mitarbeiter in verschiedenen Schichten tätig sind, sondern auch tagtäglich Kunden empfangen werden. Diese
Managementaufgaben leisten IT-Systeme – ein Besuchermanagement zum Beispiel.